„Die Erde ist nur ein Land
und alle Menschen sind seine Bürger“

Zitat von Bahá’u’lláh (Gottesoffenbarer der Bahá’i)


Mein religiöser Ort

„Ich finde es sehr schön, wenn wir uns zu Andachten zuhause versammeln, denn es strahlt eine gemütliche und spirituelle Atmosphäre aus.
Man sagt auch, dass jedes Haus, in dem die Worte Gottes gesprochen werden, ein gesegnetes Haus ist. Ich habe ein Jahr als Freiwillige in dem Bahá’í Weltzentrum in Haifa (Israel) gearbeitet. Es ist unbeschreiblich, an diesem Ort zu sein. Ich fühlte mich dort wie im Paradies und war Gott ganz nahe an der Grabstätte unseres Gottesoffenbarers.“


Mein persönlicher Glaube

„Meine Religion ist für mich eine Lebenseinstellung. Ich bemühe mich, Tag für Tag Gott besser zu dienen und eine bessere Version von mir selbst zu werden. Leben bedeutet für mich Dienen: Wir denken erst an unsere Mitmenschen und dann an uns selbst.“


Mein persönliches Symbol

„Das Zeichen „Yá Bahá’u’l – Abhá“ auf meiner goldenen Halskette symbolisiert die Herrlichkeit des Allherrlichen. Das ist einer der größten Namen, um Gott zu bezeichnen und ihn zu lobpreisen. Die Kette ist ein Hochzeitsgeschenk einer guten Freundin und bedeutet mit sehr viel.“


Mein Lieblingsort in Nürnberg

„Mein Lieblingsort in Nürnberg ist der Dutzenteich. Als wir noch Kinder waren, haben wir oft mit der ganzen Familie sonntags hier gegrillt. Im Winter bin ich zum Schlittenfahren hergekommen. Noch heute komme ich gerne an diesen Ort zurück, um einfach mal abzuschalten.“